SONDERAUSSTELLUNG IM FELBERTURM MUSEUM „SO IST’S DA BRAUCH“
Stuhlfeldner Tresterer eröffnen die neue Sonderausstellung im Felberturm

Der Regen hatte am Donnerstagabend – der Thomasnacht (21.12.2023) – kurz aufgehört, da hörte man im Felberturm Areal Glocken scheppern. Die Tresterer waren zu Gast im Felberturm. Nach den Schiachperchten, die ihr Unwesen bei den BesucherInnen trieben, vertrieb der Hanswurst die Schiachperchten, dass die Schönperchten ihren beeindruckten Tanz zeigen konnten und damit das Böse in die Schlucht schlagen konnten. Dieses Trestern ist ein alter Brauch im Pinzgau, der in verschiedenen Orten im Bezirk noch gelebt wird und zu den Bräuchen rund um die Rauchnächte dazu gehört.

Gerade die Weihnachtszeit ist eine Zeit, in der noch viele Bräuche von den Menschen gelebt werden. Dies ist das Thema der neuen Sonderausstellung im Felberturm. Neben den Tresterern wird in der Ausstellung das „Frautragen“, das „Räuchern“ oder auch das „Lesseln“ gezeigt und erklärt, woher diese Bräuche kommen, bzw. an was bei diesen Bräuchen geglaubt wurde. Auch die große Schläffergrippe ist in der Ausstellung zu sehen. Viele Exponate aus dem Museumsbesitz werden bei der Sonderausstellung für zwei Monaten gezeigt, bevor sie dann wieder in das Depot des Museums wechseln.

Das Felberturm ist bis Ostern jeweils Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet und freut sich über viele BesucherInnen der Ausstellung: „So ist´s da Brauch“. Die Sonderausstellung läuft bis zum Schlenkertag, den 2. Februar.


Im Bild: Stefan Wallner – Obmann der Tresterer, Manuela Goffitzer-Rzaigui – Kustodin, Georgia Winkler-Pletzer – Museumsleitung, Thomas Ellmauer – Vizebürgermeister Mittersill

      

 Tanz der Tresterer                                     Sonderausstellung

 

                       

GEBURTSTAG IM FELBERTURM MUSEUM UND NORIKERMUSEUM

Feiert gemeinsam mit euren Freunden eine unvergessliche Geburtstagsparty!
Wir bieten speziell für euch Workshop-Nachmittage zu verschiedensten Themen an und freuen uns, wenn ihr euren Geburtstag in einem unserer Museen verbringt.
Nähere Informationen findet ihr hier.

     

MITTERSILLER MUSEUMSTICKET

Nationalpark-Zentrum und Felberturm-Museum ab sofort mit einem Ticket zum Vorzugspreis von 16 Euro besuchen!

Die Pinzgauer Museumswelten bieten ein besonderes Highlight an – Das “Mittersiller Museumsticket”, das zum Vorzugspreis von EUR 16,– zum zeitlich nicht beschränkten Besuch des Nationalpark-Zentrums und des neuen Felberturm-Museums berechtigt. MMag. Georgia Winkler-Pletzer, Geschäftsführerin der Leader Region Nationalpark Hohe Tauern und Mag. Roland Rauch, Geschäftsführer der Ferienregion sind stolz auf die Kooperation: “Damit haben wir ein interessantes und attraktives Kulturangebot für unsere Gäste, aber auch für alle Einheimischen geschaffen. Das Ticket kann während der ganzen Saison genützt werden.“

“Im Nationalparkzentrum Hohe Tauern werden unsere Gäste über die einmalige Fauna und Flora sowie die geologischen und geografischen Besonderheiten der Nationalparkregion informiert. Das Felberturm-Museum öffnet zusätzlich ein Fenster in die Geschichte der Region rund um Mittersill. Die Kooperation beim Ticketing hat sich daher angeboten”, ergänzt Roland Rauch.

Im Felberturm wird die Geschichte des Saumhandels über den Felbertauern erzählt. Dabei wird nach modernen museumspädagogischen Methoden vorgegangen, die vor allem auf die Bedürfnisse von Kindern und Familien Rücksicht nimmt. Das neue Ticket lädt also alle in das Nationalparkzentrum sowie in den Felberturm nach Mittersill ein.

Kosten: 

Erwachsene: 16 Euro
Kinder: 8 Euro

Kontakt:

Felberturm Museum Mittersill
Museumstraße 2
5730 Mittersill
+43 660 98 777 57
felberturm@nationalparkregion.at

Nationalparkzentrum Hohe Tauern GmbH
Gerlosstraße 18
5730 Mittersill
+43 6562 40939
info@nationalparkzentrum.at